Treffpunkt für Freunde und Liebhaber Finnischer Lapphunde, Schwedischer Lapphunde, Lapinporokoira & Co.


#1

Barfen doch nicht so gut?

in Ernährung 23.06.2017 09:27
von Lapdog | 10 Beiträge

Hallo,

letztens lief ein Bericht auf arte, nachdem das Barfen doch nicht so gesund sein soll.
Dort sollen unheimlich viele Keime drin sein und bei manchen Hunden kam es auch zu Mangelerscheinungen.

Wie ist eure Meinung dazu?
Wir machen das jetzt seit ca. 2 Jahren aber haben noch nix Negatives festgestellt.

LG

zuletzt bearbeitet 23.06.2017 09:29 | nach oben springen

#2

RE: Barfen doch nicht so gut?

in Ernährung 23.06.2017 11:54
von Monia | 19 Beiträge

Wir kochen nachdem unsere Hündin roh nicht mehr mochte .
Ansonsten habe ich auch noch nichts negatives erfahren müssen. Eher positiv da ich viele kenne die barfen.
Unser Tierarzt ist auch dafür.

nach oben springen

#3

RE: Barfen doch nicht so gut?

in Ernährung 23.06.2017 14:08
von Gesellschaftshund | 9 Beiträge

Hab auch in letzter Zeit öfter mal Negatives darüber gehört. Scheinbar erhalten die Hunde bei der Rohfütterung wegen des hohen Fleischanteils in den Rationen oft zuviel Protein. Gern verwendete Schlachtabfälle wie Lunge oder Euter bestehen zudem hauptsächlich aus Bindegewebe und sind dementsprechend schwer zu verdauen. Das unverdautes Eiweiß führt dann zu Blähungen und Durchfall. Zu viel Protein geht zudem auf Nieren und Leber.

Naja und die Gefahr, dass sich Tier und Mensch über rohes Futter mit Parasiten und Bakterien infizieren, ist immer gegeben. Das wurde durch Untersuchungen wiederholt belegt. Nicht selten wurden dabei auch multiresistente Salmonellen entdeckt. Es kommt also sicherlich darauf an, woher man sein Rohfleisch bezieht und wie man die Rationen gestaltet. Pauschal verteufeln würde ich das Barfen allerdings nicht. Mir selbst ist das leider zu aufwendig und teuer. Ich bestelle das Futter meist online über diverse Shops, wo ich weiß dass da die Qualität stimmt. Auf was man da achten sollte, kann man hier nachlesen.

nach oben springen

#4

RE: Barfen doch nicht so gut?

in Ernährung 23.06.2017 18:48
von methos289 | 1.148 Beiträge

Barf ist gut, wenn man sich die Zeit nimmt um die Rationen Bedarfsgerecht für seinen Hund berechnet.

Ich war gestern bei einen Online-Seminar - die Tierärztin von der Uni Berlin, was dies gehalten hat, meinte aber sie sehen bei gebarften jungen Hunden wieder zunehmende Gelenks- und Knochenprobleme. Die Hunde sehen optisch okay aus, nicht zu tun oder zu dick, aber das Calcium/Phopshor Verhältnis in der Ernährung war komplett misachtet worden. Wichtig ist auch auf genügend Kupfer zu achten, braucht der Körper für Kollagenbildung.

Sie sagt aber auch Barf/Kochen ist okay, wenn man sich entweder richtig in die Materie einarbeitet oder sich professionell einen Futterplan erstellen lässt, vor allem für heranwachsende Hunde.


Liebe Grüße von
Heidi mit Finja, Merlin, Angel, Sunny und Bonny
www.perle-des-nordens.com
nach oben springen

#5

RE: Barfen doch nicht so gut?

in Ernährung 04.12.2017 10:26
von Gesellschaftshund | 9 Beiträge

methos289 fasst den Punkt gut auf: Die meisten Leute denken eben, dass Barfen bedeutet, seinem Hund einfach rohes Fleisch zu geben. Dass es allerdings nur mit einem Plan funktioniert, mit dem man berechnet hat, wie viel der Hund von was benötigt (und der auch angepasst werden sollte), daran denken die wenigsten.
Ich habe einen Wochenplan um das zu vermeiden.

nach oben springen

#6

RE: Barfen doch nicht so gut?

in Ernährung 18.12.2017 12:05
von Itundra | 1.646 Beiträge

Ich teilbarfe mittlerweile nur noch und bin hauptsächlich zu Reico gewechselt! Für mich das beste Futter am Markt


Grüße Julia und die



und mein Robin für immer im Herzen!!!
nach oben springen

#7

RE: Barfen doch nicht so gut?

in Ernährung 14.01.2018 00:43
von Dogi | 4 Beiträge

Wir barfen schons eit einigen Jahren..weil unsere Hündin imemr starke Hautprobleme hatte..seit dem ist diese Problem weg..also wir finden Barfen gut..
lg

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Regula Pfister
Forum Statistiken
Das Forum hat 1033 Themen und 13952 Beiträge.



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen