Treffpunkt für Freunde und Liebhaber Finnischer Lapphunde, Schwedischer Lapphunde, Lapinporokoira & Co.


#1

Unbegrenzten Klinikaufenthalt?

in Gesundheit / Krankheiten 16.01.2018 10:47
von glocknerin | 5 Beiträge

Schuheidipei!

Im neuen Jahr gehe ich nun ganz vorbildlich einmal alle Versicherungen etc durch und mir ist aufgefallen, dass bei der Hundeversicherung kein unbegrenzter Klinikaufenthalt mit drin ist. Wie schnell man da bei über 1000 Euro sein kann, haben im Sommer bei meiner Mutter und ihrer Emma mitansehen müssen. Emma hat es leider ja nicht geschafft.

Ich habe mich damals nicht so richtig informiert und muss jetzt wohl einsehen, dass das ein Fehler war.
Wechsel ist nun zu spät.
Allerdings habe ich bei der Durchsicht einen Punkt gefunden, der lautet "der Zuschuss zu einer Vermisstenanzeige bei Abhandenkommen des Hundes beträgt 250 Euro" ---- wie ist das gemeint ? Was verstehe ich da falsch?

nach oben springen

#2

RE: Unbegrenzten Klinikaufenthalt?

in Gesundheit / Krankheiten 19.01.2018 10:31
von Lapdog | 10 Beiträge

Hej,

ich antworte dir mal. Ich finde diesen Punkt nämlich auch extrem verwirrend. Eine Vermisstenanzeige für einen Hund/Katze ist doch immer kostenlos? Meint die Versicherung, dass sie Papier und Druckkosten in Höhe von 250 Euro übernimmt? Dann könnte man sich ja fast überlegen, eine riesige, beleuchtete Plakatwand oder eine Litfaßsäule zu mieten... Obwohl das den vermissten Hund wahrscheinlich auch nicht wieder zurückbringt.

Das wollte ich aber jetzt mal genau wissen! Ich hab mal deinetwegen geguckt, was meine Versicherung anbietet, wir sind bei Petplan. Und da steht seltsamerweise das Gleiche bei den Zuschüssen, wie bei dir: https://www.hundeopversicherung-test.de/petplan/ Nun gut. Es wird schon seine Richtigkeit haben, aber ich war mit Petplan sowieso nur bedingt einverstanden. Ein großes Manko ist für mich bei denen immer gewesen, dass der Klinikaufenthalt inklusive Übernahme der Kosten auf 10 Tage beschränkt ist.

Du hast ja selbst geschrieben, wie schnell 1000 Euro beisammen sind. und 2000 dauern dann nicht mal doppelt so lange.
Ich muss ehrlich sagen: Du hast mich ein bisschen inspiriert, auch mal meine Versicherungen etc. im Auge zu haben... ich denke, das mache ich mal dieses Wochenende.

Was mir bei Petplan immer gefallen hat, war, dass sich die Erstattung der Leistungen immer an den Gebührenordnungen für Tierärzte orientiert hat - so können die TÄ nicht einfach irgendwelche Fantasiepreise ansetzen. Hört man ja immer wieder... Da zahlt Petplan bis zum 3-fache Satz der GOT. Außerdem gibt es einen sehr niedrigen Selbstbehalt.

Übrigens: Bei der Tasso gibt es für die Vermisstenanzeigen kostenlose Vordrucke für Suchplakate. Vielleicht hilft das dem einen, der zufällig oder Gott behüte mit Absicht hierauf stößt: https://www.tasso.net/Tierregister/Tier-vermisst

nach oben springen

#3

RE: Unbegrenzten Klinikaufenthalt?

in Gesundheit / Krankheiten 29.03.2018 13:21
von Tschuksl | 6 Beiträge

Grüß Dich!

Darf ich denn vielleicht mal kurz nachfragen, wie du denn in der Zwischenzeit verblieben bist? Hast du dich nach einer alternativen Versicherung umgesehen oder bist du dann doch bei deiner alten geblieben?

Das mit den hohen Kosten bei einem längeren Aufenthalt in der Klinik kenne ich leider auch nur allzu gut. Zum Glück habe ich aber in der Zwischenzeit da einen sehr guten Tierarzt samt großer Praxis gefunden, wo ich immer einen sehr humanen Pauschalpreis bekomme, wenn der Aufenthalt länger sein muss.

Lg

nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Regula Pfister
Forum Statistiken
Das Forum hat 1032 Themen und 13942 Beiträge.



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen