Treffpunkt für Freunde und Liebhaber Finnischer Lapphunde, Schwedischer Lapphunde, Lapinporokoira & Co.



#1

Trockenfutter

in Ernährung 22.08.2012 14:09
von fischbach | 653 Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

Ich füttere Happy Dog Neuseeland Trockenfutter. Ich bin grundsätzlich damit zufrieden. Gerade in letzter Zeit habe immer wieder über den Getreideanteil im Futter gelesen.

Mir wurde das Trockenfutter von Magnusson empfohlen.

Kennt sich jemand damit aus. Oder welches Trockenfutter verwendet ihr.


Jacqueline mit Keiko und Grace und im Herzen mein geliebter Bob
nach oben springen

#2

RE: Trockenfutter

in Ernährung 22.08.2012 17:12
von Hanne | 198 Beiträge

Nachdem unser Vico ein schlechter Esser sein sollte, haben wir viel ausprobiert. Anfangs hatte er nur gefressen, wenn es eindeutig nach Tischresten schmeckte. An Trockenfutter ging er bis vorgestern immer noch ungern ran und futterte eindeutig zu wenig. Dadurch habe ich mich auch endlich mal genauer mit den Inhaltsstoffen beschäftigt und muss dem Hund recht geben. Da hätte ich auch gemäkelt!
Die Tüte Fr***c, die Vico als Wilkommensgruß geschenkt bekam, haben wir schnellstens und unauffällig entsorgt. (Dieses Produkt ist allerdings bei Anglern sehr beliebt, die auf Karpfen gehen.)

Zur Zeit Testen wir MaxiDog Olymp von Reico.
Das Ergebnis: Vico will meeeeehr davon. Keine Misch-Aktionen mehr und kein schmackhaft machen.
Ich bevorzuge TroFu, weil da gerade jetzt im Sommer keine Fliegen rangehen und eventuelle Reste schnell in eine Büchse geschüttet sind, um sie am nächsten Tag wieder anzubieten. Das ist jetzt aber kein Thema mehr.

LG Hanne


Dass einmal das Wort Tierschutz geschaffen werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung. Theodor Heuss
nach oben springen

#3

RE: Trockenfutter

in Ernährung 22.08.2012 21:10
von methos289 | 1.148 Beiträge

Ich habe Happy Dog Neuseeland Finja auch gern gefüttert, weil es getreidefrei ist. Finja mochte es nur irgendwann nicht mehr so wirklich gerne. Danach gab es Bozita Robur Genuine Lamm & Reis gefütttert, mittlerweile kaufe ich nur noch kleinere (zwischen 1 und 5 kg) Beutel und wechsele da bunt hin und her, was mir wichtig ist, ist dass es getreidefrei ist. Ich kaufe meist 2-4 verschiedene Sorten, fülle sie in unsere Futtertonne um und davon kriegen alle drei. Ich denke mir was das eine Futter zuviel hat, hat das andere zu wenig und die Mischung macht es irgendwie. Es schmeckt ihnen und bekommt allen dreien sehr gut, Fell glänzt, der Stuhl ist gut geformt und alle drei machen durchschnittlich 2 Haufen am Tag.

Dazu bekommen sie hin und wieder mal Rinti Sensitiv oder Rocco Sensitiv als Nassfutter.

(Namentlich füttere ich folgendes TF: Bozita Robur Genuine Lamm & Reis, Platinum Chicken Puppy, Happy Dog Africa, Neuseeland, Irland, Toscana, Wolfsblut Wide Plain, Wolfsblut Grey Peak, Acana, Orijen, Granatapet und Taste of the Wild)


Liebe Grüße von
Heidi mit Finja, Merlin, Angel, Sunny und Bonny
www.perle-des-nordens.com
nach oben springen

#4

RE: Trockenfutter

in Ernährung 23.08.2012 01:21
von Jaspi | 1.117 Beiträge

Magnusson habe ich noch nicht gefüttert und ich kann jetzt auch nicht gerade sagen,
das mich die Zusammensetzung überzeugt.

Happy Dog habe ich hier und da mal einen kleinen Beutel geholt.
Das Preis-Leistungsverhältnis finde ich bei Happy Dog eigentlich recht gut.
Allerdings schmeckt es meinen verwöhnten Nasen nicht besonders.

Also wenn Trockenfutter, gibt es bei uns überwiegend Yomis "Ente" (Kaltgepress) oder Bestes-Futter "Fenrier".
Mich überzeugt die Zusammensetzung und den Jungs schmeckt's

Bestes-Futter
Yomis


Liebe Grüße

Janet mit Mika und Jacko

www.schwarzer-grossspitz.de
www.grünrüssler.de

Eine Überzeugung zu haben, ist einen gute Sache,
doch seine Ansicht auch zu verwirklichen - dazu gehört Kraft
 
zuletzt bearbeitet 23.08.2012 01:21 | nach oben springen

#5

RE: Trockenfutter

in Ernährung 31.08.2012 23:59
von zouberpfote | 239 Beiträge

Hallo zusammen
Ich habe vor gut einem Jahr auf ein getreidefreies Futter umgestellt und füttere ebenfalls Fenrier mit Banane von "Bestes Futter". Alle 3 Hunde lieben es, das Fell ist schön und die Häufchen fest. "Bestes Futter" habe ich durch eine Kollegin kennengelernt.
Das Angebot heute ist ja riesig........

LG Sylvia u. Hunde

nach oben springen

#6

RE: Trockenfutter

in Ernährung 02.09.2014 08:26
von angela | 503 Beiträge

Wollte keinen neuen Thread erstellen, aber hat einer von Euch eine Idee für ein gutes Trockenfutter, bei Akima finde ich, das die Haare sich leicht struppig anfühlen, vielleicht kann man es damit ja ändern, hatte zuletzt Josera Festival, nun haben mit einige erzählt Pure Instinct solle gut sein.
Falls jemand von euch damit Erfahrungen hat, wäre ich dankbar für eine Info
angela


Die Hunde haben mehr Spaß an den Menschen als diese an den Hunden,
weil der Mensch offenkundig der Komischere der beiden Kreaturen ist.
nach oben springen

#7

RE: Trockenfutter

in Ernährung 02.09.2014 09:27
von methos289 | 1.148 Beiträge

Zu den Futtern kann ich dir nichts sagen, aber wenn sie ansonsten das Futter gut vertragen, vielleicht mal Bierhefe oder/und Biotin zufüttern, gibt es beides meist in der Nahrungsergänzungsmitteln für Menschen und ist dort billiger als bei Fressnapf und Co. Ich füttere beides ab und an kurweise zu und selbst Strolchis Fell sieht damit wieder gut aus.


Liebe Grüße von
Heidi mit Finja, Merlin, Angel, Sunny und Bonny
www.perle-des-nordens.com
nach oben springen

#8

RE: Trockenfutter

in Ernährung 02.09.2014 15:12
von pekin | 566 Beiträge

Wir füttern in Momente Bestes Futter Bubbels
http://www.futterfreund.de/futterfreund-...-p-15027-1.html

es wird gerne gefressen, gut vertragen und da es weich ist kann ich es gut in Training verfüttern.

Getreidefrei ist es auch.

Eigentlich füttern wir roh, allerdings gibt es Ärger mit den Fliegen und Maden in der Tonne.
Nachdem wir in letzter Zeit viel geübt haben ist ein Trofu einfacherer.


Liebe Grüße

Michaela & Finja & Easy & Merlin
https://facebook.com/GrossspitzMerlin
nach oben springen

#9

RE: Trockenfutter

in Ernährung 02.09.2014 15:34
von methos289 | 1.148 Beiträge

Von Bubbles haben meine sehr schnell zugenommen und sind nicht wirklich satt geworden. Momentan füttere ich MACs, ist auch getreidefrei und halbfeucht so wie das Bubbles, jedoch sind die Brocken kleiner und Real Nature Wilderness (gibts bei Fressnapf), fressen tun meine eh fast alles. Obwohl Saphira momentan zum Veganer mutiert. Ich pack gern einfach einwenig geschnibbeltes Gemüse unter das Trockenfutter (mehr zum sattwerden, als zum verwerten), was macht Saphira frisst Zucchini, Kohlrabi, Möhren... raus und lässt das Trockenfutter drin liegen, geht danach zu Finjas Napf, die es gern umgedreht macht und holt sich da auch noch das Gemüse raus.


Liebe Grüße von
Heidi mit Finja, Merlin, Angel, Sunny und Bonny
www.perle-des-nordens.com
nach oben springen

#10

RE: Trockenfutter

in Ernährung 19.01.2018 10:36
von Lapdog | 10 Beiträge

Ganz ehrlich: Gar kein Trockenfutter, bitte.

Da ist nur Schrott drin und Zucker. Satt werden die eh nicht davon.

nach oben springen

#11

RE: Trockenfutter

in Ernährung 22.01.2018 10:32
von Hanne | 198 Beiträge

Zitat von Lapdog im Beitrag #10
Ganz ehrlich: Gar kein Trockenfutter, bitte.

Da ist nur Schrott drin und Zucker. Satt werden die eh nicht davon.


In dieser verallgemeinernden Form ist deine Aussage schlicht und ergreifend falsch.


Dass einmal das Wort Tierschutz geschaffen werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung. Theodor Heuss
nach oben springen

#12

RE: Trockenfutter

in Ernährung 23.01.2018 22:39
von methos289 | 1.148 Beiträge

Zitat von Lapdog im Beitrag #10
Ganz ehrlich: Gar kein Trockenfutter, bitte.

Da ist nur Schrott drin und Zucker. Satt werden die eh nicht davon.


Das trifft eventuell auf Frolic und Co zu, aber es gibt viele hochwertige Trockenfutter ohne Zucker und ohne Getreide.


Liebe Grüße von
Heidi mit Finja, Merlin, Angel, Sunny und Bonny
www.perle-des-nordens.com
nach oben springen

#13

RE: Trockenfutter

in Ernährung 29.01.2018 16:46
von Mavra24 | 338 Beiträge

Zitat von methos289 im Beitrag #12
Zitat von Lapdog im Beitrag #10
Ganz ehrlich: Gar kein Trockenfutter, bitte.

Da ist nur Schrott drin und Zucker. Satt werden die eh nicht davon.


Das trifft eventuell auf Frolic und Co zu, aber es gibt viele hochwertige Trockenfutter ohne Zucker und ohne Getreide.

Stimmt. Z.B. Wolfsblut ist ohne Getreideanteil!


Gruss Rita
_____________________________________________________________________________
Die Steigerung von Hund heißt Lapphund

Wenn es im Himmel keine Hunde gibt, gehe ich da nicht hin.
nach oben springen

#14

RE: Trockenfutter

in Ernährung 08.02.2018 12:52
von Itundra | 1.646 Beiträge

Und auch hier: An Reico kommt man auch beim Trockenfutter nicht ran! Den Fleischanteil und den Inhalt der tierischen Nebenprodukte übertrifft niemand


Grüße Julia und die



und mein Robin für immer im Herzen!!!
nach oben springen

#15

RE: Trockenfutter

in Ernährung 13.02.2018 21:07
von pekin | 566 Beiträge

An Reico kommt man leider nur über eine Beraterin. Ich kenne viele die damit schlechte Erfahrungen gemacht haben


Liebe Grüße

Michaela & Finja & Easy & Merlin
https://facebook.com/GrossspitzMerlin
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Regula Pfister
Forum Statistiken
Das Forum hat 1033 Themen und 13952 Beiträge.



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen