Treffpunkt für Freunde und Liebhaber Finnischer Lapphunde, Schwedischer Lapphunde, Lapinporokoira & Co.


#1

Pompe Disease

in Gesundheit / Krankheiten 07.03.2013 11:20
von Midvinterlandets | 1.238 Beiträge



...seit einigen Wochen werden vor allem die skandinavischen und englischen Stämme auf Pompe überprüft !

Eine reg. der Befunde erfolgt im Augenblick hauptsächlich hier ...

http://lappalaiskoirat.fi/?id=jalostus%2Fpompen-testatut_slk

Viele Grüße

Holger
Renflockens Kennel
www.lapinkoiras.de
www.finnischerlapphund.de

nach oben springen

#2

RE: Pompe Disease

in Gesundheit / Krankheiten 07.03.2013 11:47
von Midvinterlandets | 1.238 Beiträge

.... hier noch ein wenig Info über Pompe , " leider " auf englisch .

Werde demnächst mal probieren auch mal passende Info usw auf deutsch zu finden und mit einzustellen !

http://www.sciencedaily.com/releases/201...30217083909.htm

Viele Grüße

Holger
Renflockens Kennel
www.lapinkoiras.de

nach oben springen

#3

RE: Pompe Disease

in Gesundheit / Krankheiten 09.03.2013 12:44
von Midvinterlandets | 1.238 Beiträge

Der wissenschaftliche Name von Pompe disease ist " Glykogenos typ II " und wurde bereits in den 60 Jahren entdeckt.

Vor einiger Zeit gab es im schwedischen Verband (SLK) schon einen Artikel darüber :

(deutsche Übersetzung aus dem Artikel vom SLK)

Oft sieht das Krankheitsbild so aus... der Hund kommt zum Tierarzt mit Husten und Schluckbeschwerden . Der Arzt findet vergrößerte Mandeln und verschreibt Antibiotikum.

Danach geht es oft besser aber meist nur eine kurze Zeit, dann taucht das gleiche Problem wieder auf. Es wird schlimmer, beginnt zu addieren unverdauter Nahrung, wird schnell nach dem Spiel müde, Husten, Keuchen,.... der Appetit sinkt.
Der Hund magert ab.
Klinische Untersuchung zeigt nun einen dünnen, keuchenden Hund, mit großen Mandeln und unregelmäßigem Herzschlag, etwaige Durchblutungsstörungen ,Flüssigkeit in der Lunge, und mittelschwerer bis schwerer vergrößerter Rachen. Analyse des Blutes zeigt, erhöhte Leber-und Muskelzellen Enzymniveaus und leicht niedrigere Blutzuckerwerte.
Bei der Autopsie kann die Akkumulation von Glykogen in den Zellen des Körpers nachgewiesen werden.

Der Test hierzu ist nicht anders oder schwieriger zu machern wie bei Pra/prcd !!

http://www.genoscoper.com/en

Viele Grüße

Holger
Renflockens Kennel
www.finnischerlapphund.de
www.lapinkoiras.de

zuletzt bearbeitet 09.03.2013 12:47 | nach oben springen

#4

RE: Pompe Disease

in Gesundheit / Krankheiten 06.04.2013 10:44
von Nuppu | 249 Beiträge

Hier ein Link zu einer maschinellen Überzetzung.

http://www.news-medical.net/news/20130216/8522/German.aspx

Mfg
Klaus


http://kiito.de.tl
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Regula Pfister
Forum Statistiken
Das Forum hat 1033 Themen und 13952 Beiträge.



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen